KÄRNTNER PERSPEKTIVEN-15. November 2017 um 9:00 Uhr Spiegelsaal der Landesregierung

KÄRNTNER PERSPEKTIVEN Eine Kooperation des Kärntner Instituts für Höhere Studien und wissenschaftliche Forschung (KIHS), der Fachhochschule Kärnten und der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt 15. November 2017 um 9:00 Uhr Spiegelsaal der Landesregierung Arnulfplatz 1, 9020 Klagenfurt am Wörthersee nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Einladung: Einladung Kärntner Perspektiven 17 am 15.11.2017
Read More

CARE4TECH – Cross-sectoral Alliances for Smart Living

  CARE4TECH project is co-financed by the European Regional Development Fund through the Interreg Alpine Space programme in the amount of 1.425.919,42 EUR. CARE4TECH combines in an innovative way 2020 research agenda technology oriented principles & goals in the field of Smart Living technologies with quadruple helix multilevel policy oriented approach. (mehr …)
Read More

EvAALuation – Entwicklung eines Indikatorensets für die Messung von Wirkungen und Effizienzsteigerungen von AAL-Lösungen

  Ziel dieses Studienvorhabens ist die Entwicklung eines Indikatorensets zur Messung von Wirkungen und Effizienzsteigerungen durch den Einsatz von AAL-Lösungen. Dieses Indikatorenset soll dabei Effizienz- und Wirkungsnachweise in verschiedenen Dimensionen (subjektiv, institutionell, gesellschaftlich) adressieren. Durch die enge Einbindung und Interaktion mit relevanten StakeholderInnengruppen soll im Rahmen eines iterativen Prozesses außerdem die Grundlage für eine möglichst gute operative Anwendbarkeit geschaffen werden. Projektpartner: AIT – Austrian Institute of Technology GmbH (Leadpartner) Solgenium OG Infobox Laufzeit Oktober/2016 - Mai/2017 FH-Projektleitung Birgit Aigner-Walder ProjektmitarbeiterInnen Albert Luger Johannes Oberzaucher Forschungsschwerpunkt Öffentliche Wirtschaft Studienbereich Wirtschaft & Management Forschungsprogramm benefit Förderinstitution/Auftraggeber FFG
Read More

LILAB – Living Lab als Basis nachhaltiger Forschung

  ZFF1 - Das Ziel des Projektes ist die Erstellung eines an die Bedürfnisse und Anforderungen relevanter Stakeholder abgestimmtes LL-Realisierungskonzept inklusive eines Umsetzungsplanes für den mehrstufigen Aufbau und Erhalt eines an der FH Kärnten multi- und interdisziplinar nutzbaren LLs als realitätsnahe Forschungs- und Entwicklungsstruktur und -methodik. Infobox Laufzeit Februar/2015 - März/2016 FH-Projektleitung Johannes Oberzaucher ProjektmitarbeiterInnen Olivia Kada Daniela Krainer Eva MIR Angelika Mitterbacher Daniela Elisabeth Ströckl Mario Wehr Forschungsschwerpunkt Nachhaltiges Wirtschaften Studiengänge Disability und Diversity Studies Gesundheit und Pflege Gesundheitsberufe Medizinische Informationstechnik Forschungsprogramm ZFF_1 Ausschreibung 2014 Förderinstitution/Auftraggeber Fachhochschule Kärnten - Gemeinnützige Privatstiftung  
Read More

NIS – Entwicklung eines Notfallinformationssystems für Personen mit seltenen Stoffwechselerkrankungen

  Entwicklung eines Notfallinformationssystems (NIS) zur Optimierung der Notfallversorgung von Menschen, die an einer seltenen Stoffwechselerkrankungen leiden. Das System dient als Kommunikator für Menschen, die sich nicht mehr selbst mitteilen können, zur Steigerung der Überlebenschancen im Notfall, sowie zur Erhöhung der Selbstständigkeit der Betroffenen.Dabei soll ein mit redundanten Merkmalen ausgerüstetes Notfall-Armband mit dazugehöriger Informationsinfrastruktur entwickelt werden. Infobox Laufzeit Oktober/2016 - Juni/2017 FH-Projektleitung Jürgen Thierry ProjektmitarbeiterInnen Georg Hafner Christian Stingl Daniela Elisabeth Ströckl Mario Wehr Forschungsschwerpunkt Medizintechnik Studiengang Medizinische Informationstechnik Forschungsprogramm Drittleister FFG Basisprogramm, Kooperationsvertrag Förderinstitution/Auftraggeber Der Wasserwirt  
Read More

NWH2020 – Wissenschaftliche Begleitung für „Neues Wohnen Harbach 2020 – quality assisted living for all“

[caption id="attachment_1661" align="alignleft" width="329"] ©Reinhold Wetschko[/caption]   Das IARA – Institute for Applied Research on Ageing der Fachhochschule Kärnten bietet die sozialwissenschaftliche Begleitung des Bauvorhabens Harbach 2020 in Klagenfurt an.       In Abstimmung mit dem Auftraggeber wird - im Konsens mit einschlägigen wissenschaftlichen Kenntnissen - davon ausgegangen, dass eine sozial nachhaltig positive Entwicklung städtischer Bauvorhaben die frühzeitige Einbindung der zukünftigen Mieter/innen erfordert, insbesondere wenn die Wirkungen des demographischen Wandels berücksichtigt werden sollen. Die Anliegen und Vorstellungen potentieller zukünftiger Bewohner/innen sollen bei Harbach 2020 in den Bau- und Planungsprozess einbezogen werden.Mit potentiellen zukünftigen Bewohnern/innen werden dafür vorrangig Fokusgruppeninterviews zur Aktivierung und Konkretisierung von Wohnumfeldvorstellungen durchgeführt (Modul 3). Für die…
Read More

SLiKH – Smart Living in Klagenfurt Harbach

    Im Vorfeld zur Errichtung einer Wohnanlage in Klagenfurt Harbach, die den Anforderungen einer Smart City hinsichtlich sozialer, ökologischer und wirtschaftlicher Nachhaltigkeit entspricht, wird die Durchführung einer Machbarkeitsstudie im Rahmen des FFG Förderprogramms Smart Cities Demo 8.0 beantragt. Unter der Konsortialführung des Magistrats der Landeshauptstadt Klagenfurt ist das IARA der Fachhochschule Kärnten als Projektpartner in die Handlungsfelder soziale Innovation als Querschnittsthema, Smart home- und Active and Assisted Living (AAL)-Lösungen sowie Mobilität involviert. (mehr …)
Read More

ZentrAAL – Zentrale Testregion für AAL Technologien

   In ZentrAAL (ganzheitlicher und benutzerzentrierter Ansatz für AAL) wird ein erweiterbares Softwaresystem zur Unterstützung des selbstbestimmten Alterns über einen längeren Zeitraum getestet und evaluiert. Der breit (> 60 Haushalte) und lang (15 Monate) angelegte Feldtest erlaubt es, Aufschlüsse über die nachhaltige Akzeptanz einzelner AAL-Komponenten, deren Effektivität und Wirksamkeit zu gewinnen. (mehr …)
Read More