HAT – Health and Assistive Technologies

Das Forschungsfeld Mensch ‐ Technik zielt auf einen stark interdisziplinär geprägten Forschungs- und Innovationsansatz ab, der soziale und technische Innovationen stimuliert, welche die Lebensqualität und gesellschaftliche Teilhabe älterer Menschen verbessern und alle Generationen, die durch den demographischen Wandel einer neuartigen Situation gegenüberstehen, unterstützt. Die in diesem Zusammenhang angedachten Lösungen spannen einen Bogen von klinischen, intramuralen bis hin zu extramuralen Lösungen, die ein aktives und gesundes Leben älterer Menschen in der eigenen Wohnumgebung, Gesellschaft und am Arbeitsplatz fördern sollen.

Die F&E Umsetzung zielt klar auf die evidenzbasierte Entwicklung von neuen Ansätzen und langfristige Erprobung unter Real‐Life Bedingungen ab. Abgeleitet von dem Ziel langfristig und nachhaltig auf internationaler Ebene Forschungsvorhaben zu realisieren, als auch dem damit zusammenhängenden Ziel einer möglicher Langzeit‐Forschung im Regionalraum Kärnten mit einer – für das Forschungsfeld – hohen Fallzahl (n>100), ist neben der technologischen F&E die starke Vernetzung mit den beiden anderen Forschungsfeldern notwendig. Schwerpunkte des Forschungsfeldes Mensch – Technik ergeben sich dabei auf Basis der bisherigen Forschung an der FH Kärnten in folgenden Bereichen: Active and Assisted Living, eHealth und Health Solutions und Altersgerechtes Bauen.