Mit Hilfe des Ansatzes der „Handlungsorientiert-integrierten Begleitforschung“ wird das Präventionsprojekt „Gute Idee“ der Kärntner Gebietskrankenkasse wissenschaftlich begleitet und evaluiert. Die „Gute Idee“ ist ein Präventionsprogramm zur Diabetesprophylaxe, aufgebaut auf den zwei Säulen Ernährung und Bewegung.

Die wissenschaftliche Begleitung erfolgt über die drei Module • ExpertInnenbefragung zur Erhebung der Bekanntheit des Programmes • Erhebung von Wissen, Kenntnissen und Reflexionskompetenz hinsichtlich angemessener Ernährung und Bewegung im Rahmen eine zweistufigen, quantitativen TeilnehmerInnenbefragung• Präsentation, Reflexion und Rückkoppelung der Ergebnisse mit dem Ziel hoher Prozessqualität und Prozessoptimierung in der Gesundheitsförderung.

Infobox:

Laufzeit November/2016 – Juli/2017
FH-Projektleitung Kai Brauer
ProjektmitarbeiterInnen Julia Gasser-Krause
Gabriele Hagendorfer-Jauk
Manuela Perchtaler
Forschungsschwerpunkt Public Health
Studiengang Soziales
Forschungsprogramm Angebot Stiftung
Förderinstitution/Auftraggeber KGKK Kärntner Gebietskrankenkasse

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.