IARA-Forschungskolloquium | 15.11.2023 | ONLINE-Dokumentation

Studierende | Gesundheitsmanagement | Medizintechnik | Alternsforschung interdisziplinär | 

Nun online Website & Video:
The Real Modern Nursing 

Die Projektgruppe, die im Rahmen unseres Forschungskolloquiums im November ihr Praxisprojekt „The Real Modern Nursing“ zur Attraktivität von Pflegeberufen bei Jugendlichen vorgestellt hat (Projektbetreuung Daniela E. Ströckl), hat nun im Jänner 2024 ihre Abschlusspräsentation im FH Kärnten-Masterstudiengang Gesundheitsmanagement gehalten. Gleichzeitig gingen die dazugehörige Website und das produzierte Video online, mit dem den Vorurteilen zum Pflegeberuf auf humoristische Weise für eine junge Zielgruppe entgegengewirkt wird.

Projektgruppe The Real Modern Nursing

Quelle: The Real Modern Nursing

Gratulation an Thomas Gschwandtner, Christine Hochleitner, Theresa Reicher & Marion Weiß zu ihrer Arbeit. 

Weitere Informationen erhalten Sie unter folgenden Links:

Website: The real modern nursing Zum Video Zum LinkedIn-Post

Das Alternsforschungszentrum IARA der FH Kärnten lädt Sie herzlich zum IARA-Forschungskolloquium ein. Es findet am Mi, 15.11.2023 von 17-18:45 Uhr online über Microsoft Teams statt.

Zwei Projekte von Studierenden & Vorstellung möglicher interdisziplinärer Themen für BA/MA-Arbeiten mit IARA

In diesem Forschungskolloquium stellen zwei Gruppen von Studierenden ihre Projekte vor – ein Praxisprojekt aus dem Masterstudium Gesundheitsmanagement sowie eine medizintechnische Masterarbeit, deren Ergebnisse im medizinisch-therapeutischen Bereich bereits auf großes Interesse stießen. Beide Projekte werden von Daniela E. Ströckl betreut, die gemeinsam mit den IARA-Kolleg*innen Albert Luger und Gabriele Hagendorfer-Jauk im Rahmen des Kolloquiums auch auf die Möglichkeit interdisziplinärer Themen für Abschlussarbeiten an der FH Kärnten in Kooperation mit dem Alternsforschungszentrum IARA hinweisen wird. 

Wir laden Studierende wie Forschende herzlich ein und freuen uns auf den Austausch mit Ihnen.

Wann | Mittwoch, 15.11.2023, 17-18:45 Uhr

Wo | Online über MS Teams |
Klicken Sie hier, um teilzunehmen.

Die Teilnahme kann mittels MS Teams-App oder auch direkt über den Webbrowser (Internet Explorer 11, Microsoft Edge, aktuelle Version von Chrome oder aktuelle Version von Firefox) erfolgen, es ist keine extra Programminstallation notwendig. Sie benötigen lediglich ein (auch im Browser) funktionierendes Headset bzw. Mikrofon & Lautsprecher.

Anmeldung | Nicht erforderlich | Zugangslink s.o.
Etwaige Fragen per Email an iara@nullfh-kaernten.at.

Programm Flyer Forschungskolloquium 15.11.2023 Online
Einladung als PDF-Download
Wenn Sie Einladungen zu IARA-Veranstaltungen gerne regelmäßig per Email erhalten möchten, tragen Sie sich bitte in unseren Verteiler ein.

PROGRAMM

17:00 | Begrüßung 

17:10 | Vortrag mit anschließender Diskussion
The Real Modern Nursing: Praxisprojekt zur Attraktivität von Pflegeberufen

Thomas Gschwandtner, Christine Hochleitner, Theresa Reicher, Marion Weiß 

17:40 | Vortrag mit anschließender Diskussion
Erkennen von suizidalen Personen mittels Eye Tracking: Masterprojekt

Amin Fakia, Sara Ogris 

18:10 | Vortrag mit anschließendem Austausch
Deine BA/MA-Arbeit mit IARA? Vorstellung interdisziplinärer Themen

Albert Luger, Gabriele Hagendorfer-Jauk, Daniela E. Ströckl

18:30 | Resümee und Abschluss

Moderation: Daniela Elisabeth Ströckl

Das Forschungskolloquium dient der Präsentation und Diskussion von Forschungsergebnissen und Forschungsvorhaben sowie dem fachlichen Austausch.

IARA-Website-Bereich für Studierende

Für Studierende der FH Kärnten, die verschiedene Aspekte des Themas Alter(n) interessieren und die mehr dazu erfahren möchten, hat das FH-Alternsforschungszentrum IARA einen Web-Bereich eingerichtet, wo wir über die verschiedenen Möglichkeiten informieren, wie Ihr mit dem Alternsforschungszentrum IARA in Kontakt kommen könnt. Eine interdisziplinäre Bachelor/Master-Arbeit in Kooperation mit IARA ist eine Möglichkeit. Weitere sind der Besuch von Veranstaltungen des IARA oder auch eine etwaige Mitarbeit. Der Studierenden-Webbereich gibt Euch einen ersten Überblick an Informationen und wie Ihr andocken könnt. Bei Interesse an Infos, tragt Euch gerne in unseren Studierenden-Verteiler ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert