HnnH | Interaktives Speakersystem zur sozialen Vernetzung

Beitragsbild Projekt HnnH Schriftzug

Forschungsschwerpunkt: Medizinische Informationstechnik

HnnH

Projekt-Laufzeit

2/2022-10/2022
  

Fördergeber / Förderprogramm*

AAL ist kofinanziert durch die Europäische Kommission durch das Programm H2020 Societal Challenge: Health, demographic change, wellbeing.
Logo FFG | Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft

Gesamt-Projektvolumen

157.000 EUR

Projektleitung

SPRIGS*

FH-Datenbank

Projektinformation*
folgt

Kurzbeschreibung des Projekts

Die Komplexität sozialer Netzwerke im Alter berücksichtigen

Wenn Freundschaften und Kontakte im Alter abnehmen, Krankheits- und Erholungsgeschichten nicht geteilt werden können, sinkt auch das persönliche Wohlbefinden merklich. Studien zeigen, dass die Integration in soziale Netzwerke die Gesundheit und das Überleben im Alter fördert. Freundschaften und enge Beziehungen zu Familienmitgliedern und vertrauten Personen tragen entscheidend zum Wohlbefinden im späten Erwachsenenalter bei.
 

Künstliche Intelligenz unterstützt soziale Kontakte

Im Projekt HnnH geht es darum, ältere Menschen in ihrer sozialen Vernetzung zu unterstützen. Gearbeitet wird an der Entwicklung eines interaktiven Speakersystems unter Einsatz von künstlicher Intelligenz, das den Senior:innen dabei behilflich ist, Kontakte aufzubauen und zu pflegen, um in ein stabiles, soziales Netz eingebunden zu sein. Die technologische Intervention eröffnet Möglichkeiten, direkte Kommunikaton und Interaktion mit neuen und bestehenden Kontakten leichter und häufiger nutzen zu können. Ziel ist letztlich, das Wohlbefinden und die soziale Inklusion damit zu steigern.

Bedürfnisse der älteren Menschen bestimmen die technologische Lösung mit

In der ersten Projektphase werden in Fokusgruppen in den drei beteiligten Ländern die sozialen Bedürfnisse älterer Mitbürger:innen erhoben. Unter Berücksichtigung der erhobenen Bedarfe erfolgt die Technik- und Algorithmenentwicklung mit passenden Parametern und Funktionen.

Kontaktperson im IARA

Foto Johannes Oberzaucher

Johannes Oberzaucher

Details

Projekt-News

Beteiligtes Land

  • Niederlande
  • Norwegen
  • Österreich

Projekt-Partner*innen


* Dies ist ein externer Link. Für Inhalte wird keine Haftung übernommen. Barrierefreiheit ist möglicherweise nicht gegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.