REHA 2030 | Postklinische Rehabilitation von Schlaganfallpatient*innen im ruralen Raum 2030

Logo Reha2030-Projekt

Forschungsschwerpunkt: Medizintechnik

Logo REHA 2030 Projekt
Zur Projekt-Website* Mehr auf LinkedIn*

Projekt-Laufzeit

01/2019-12/2021
  

Fördergeber / Förderprogramm*

Logo Interreg Programme Slovenia Austria

 

Gesamt-Projektvolumen

824.585 EUR

Projektleitung

Fachhochschule Kärnten*

FH-Datenbank

Projektinformation*

Kurzbeschreibung des Projekts

Telerehabilitation zu Hause

Das Projekt REHA 2030 zielt auf Telerehabilitation zu Hause oder in häuslicher Umgebung als benutzergerechte Dienstleistung zur Überwindung von postklinischen Therapielücken in der Programmregion. Hauptaufgabe ist die Erarbeitung eines Dienstleistungsmodells für postklinische Heim-Rehabilitation von Schlaganfallpatient*innen und die Entwicklung der dafür erforderlichen Technologieplattform (REHA Roboter, Internetplattform).

Kontaktperson im IARA

Foto Daniela Krainer

Daniela Krainer

Details

Projekt-News

EGen 2023 | 13.-17.07.2023 | London & online

IARA ist heuer mit zwei Fachvorträgen bei der European Conference on Aging & Gerontology dabei.

dHealth 2023: Health Informatics meets Digital Health | 16.-17.05.2023

Zwei Projekte - Reha2030 (Vortrag) & INCardio (Poster) - werden vorgestellt.

Digitaldialog | 18.10.2022 | 17-19 Uhr | Klagenfurt

An der FH Kärnten findet der 95. Digitaldialog statt. Im Fokus: Active and Assisted Living [...]

REHA2030: Abschlussveranstaltung & Minisymposium | 02.06.2022 | Villach

Im Zeichen der Telerehabilitation als benutzergerechter Dienstleistung.

dHealth 2022: Health Informatics meets Digital Health | 24.-25.05.2022

Postersessions zu den Projekten HEROES und REHA2030.

Medienbericht | Die Therapie kommt über das Tablet | 01.05.2022 | Kleine Zeitung

Das Reha2030-Projekt der FH Kärnten untersucht Möglichkeiten der Tele-Rehabilitation.

15. Forschungsforum der österreichischen Fachhochschulen | 20.-21.04.2022 | Villach

Anmeldung zur Teilnahme am FFH2022 an der FH Kärnten in Villach ist bereits möglich.

European Forum for Research in Rehabilitation (EFRR) | 23.-25.09.2021 | ONLINE

Das REHA 2030-Projekt ist stark im Programm vertreten.

Beteiligte Länder

  • Österreich
  • Slowenien


* Dies ist ein externer Link. Für Inhalte wird keine Haftung übernommen. Barrierefreiheit ist möglicherweise nicht gegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert