HAT Department for Health and Assistive Technologies

Mensch & Technik
AAL und Gesundheitstechnologie

Active and Assisted Living (AAL) • eHealth & Health Solutions • Partizipative Forschung & Living Lab

HAT Team

Departmentleitung
Foto Johannes Oberzaucher

Johannes Oberzaucher
Leiter

Daniela Elisabeth Ströckl

Daniela Elisabeth Ströckl
Stv. Leiterin

Team
Clara Bauer

Clara Bauer
Wiss. Projekt-assistentin

Susanne Kräuter

Susanne Kräuter
Junior Researcher

Kateřina Sidiropulu-Janků

Kateřina Sidiropulu-Janků
Senior Researcher / Lecturer

Eleni Zografou
Junior Researcher

Četić Maja

Maja Četić
Junior Researcher

Platzhalter für Teamfoto

Yannick Schwann
Wiss. Projekt-assistent

Christoph Voutsinas
Junior Researcher

Foto Irene Terpetschnig

Irene Terpetschnig
Projekt-administration

Katrin Huber

Katrin Huber (in Karenz)
Projekt-Administration

Foto Daniela Krainer

Daniela Krainer

Downloads

IARA-Folder (PDF)

 

Forschung zum Thema Alter(n) aus der Sicht von Technik und Gesundheit

Das Department for Health and Assistive Technologies (HAT) des Institute for Applied Research on Ageing (IARA) befasst sich mit der Interaktion zwischen Mensch und Technik. Es konzentriert sich auf soziale und technische Innovationen, die ein gesundes und unabhängiges Leben im Alter unterstützen – in der eigenen Wohnumgebung, im öffentlichen Raum und am Arbeitsplatz. Dabei nutzt es einen stark interdisziplinär geprägten Forschungs- und Innovationsansatz. Der Schwerpunkt liegt auf den Forschungsfeldern Active & Assisted Living (AAL), eHealth & Health Solutions sowie Partizipative Forschung & Living Lab.

Schwerpunkte der Alternsforschung am HAT

Ausblick

Das Department legt den Fokus auf die evidenzbasierte Entwicklung von neuen Ansätzen und die langfristige Erprobung unter Real-Life-Bedingungen. Abgeleitet von dem Ziel, langfristig und nachhaltig auf internationaler Ebene Forschungsvorhaben zu realisieren, als auch dem damit zusammenhängenden Ziel einer möglichen Langzeit-Forschung im Regionalraum Kärnten mit einer – für das Forschungsfeld – hohen Fallzahl (n>100), ist neben der technologischen Forschung und Entwicklung die starke Vernetzung mit den beiden anderen IARA-Forschungsfeldern notwendig.

Das Neueste von HAT

Neu: Erster Newsletter des chAnGE-Projekts

Warum chAnGe? Weil der Klimawandel die Gesundheitsrisiken älterer Menschen erhöht. Mehr...

Einladung zu Diskussionsrunden: Lebenslanges Lernen | AliVe-Projekt | April – Mai 2024

Wir sprechen mit Ihnen über persönliche Weiterbildung. Was wünschen sich Menschen über 55 an Themen [...]

Jahrestagung der ÖGGG | 04.-06.04.2024 | Wien

FH Kärnten-Kolleg*innen aus der Alternsforschung präsentieren ihre Forschungsarbeit in zwei Vorträgen am Fr, 05.04.

Forum Zukunft Mensch | 21.03.2024 | Villach

Die Diakonie lädt zu dieser Veranstaltung ein. Johannes Oberzaucher spricht zu Partizipation und Technologie.

IARA-Forschungskolloquium | 13.03.2024 | 10-11:15 | ONLINE

Im Fokus steht das Thema Inklusion in der Bildung. Wir stellen Ihnen das AliVe-Projekt vor.

The Real Modern Nursing | Dokumentation | IARA-Forschungskolloquium

Website und Video zum Studierenden-Projekt "The Real Modern Nursing" gingen im Jänner 2024 online.

Einladung zur Mitgestaltung | Workshops im chAnGE-Projekt | Jänner-März 2024

Bildungsangebote zu Klimawandel, Gesundheit und Altern mitgestalten - für alle, die mit älteren Menschen arbeiten.

Projektpräsentation „Digitale Gesundheitslernspiele“ | 09.02.2024 | ONLINE

Studierende der Medizintechnik haben eigene Lernspiele im Bereich Gesundheitsförderung und Gesundheitswissen entwickelt.

HAT-Projekte und Projektkooperationen

GoGreenNext | Promoting Future Health in Cites

GoGreenNext ist ein Horzion Europe-Projekt, das sich mit den Themen Klimaschutz & mentale Gesundheit im [...]

chAnGE | Climate change and healthy AgeinG: co-creating E-learning for resilience and adaptation

Im chAnGE-Projekt wird für und mit Multiplikator*innen aus dem Gesundheits- und Sozialbereich eine digitale Lernplattform [...]

AliVe | Age-inclusive lifelong learning: Micro-Credentials and Guidelines

Das Projekt untersucht die Rahmenbedingungen für lebenslanges Lernen und möchte mit seinen Aktivitäten zu besseren [...]

2 Comments

HEROES | Home carE woRk fOr rEtireeS

Im Rahmen des Projektes HEROES wird eine Pflegeplattform für informelle Pflege geschaffen. Pensionist*innen sollen bei [...]

EMMA | European Master on Active Ageing and Age Friendly Society

Ziel des Forschungsprojektes ist die Konzipierung und Verankerung eines internationalen und interdisziplinären Online-Masters im Bereich [...]

INCARDIO | Innovative Therapien zur Behandlung kardiovaskulärer Erkrankungen

Das Projekt INCardio vereint Partnerorganisationen aus Italien und Österreich, um grundlegende Technologien und nachhaltige Strategien [...]

SENSHOME | Sensoren für besondere Räume

Das SENSHOME-Projekt möchte autonomes Wohnen für beeinträchtigte Menschen fördern. Dafür werden neue Smart Home-Technologien mit [...]

CROSSTRAIL | Mit Traillaufen Friaul und Kärnten entdecken

In diesem grenzüberschreitenden Projekt soll der Trailrun-Sport im Zeichen von Gesundheit, Technik und Prävention gefördert [...]

HnnH | Interaktives Speakersystem zur sozialen Vernetzung

Durch technologische Intervention mit KI-Einsatz werden Senior:innen dabei unterstützt, soziale Kontakte aufzubauen und zu pflegen.

AYUDO | Digital unterstütztes persönliches Gesundheitsmanagement

Das Projekt AYUDO möchte es ermöglichen, bereits verfügbare digitalisierte Gesundheitsdaten von älteren oder chronisch kranken [...]

E-MEBE | e-Wellbeing and Mental Health in Older Adults

Ziel ist die Entwicklung eines transdisziplinären, englischsprachigen Online-Masterprogramms, das die Bereiche Informatik/eHealth und Psychologie miteinander [...]

REHA 2030 | Postklinische Rehabilitation von Schlaganfallpatient*innen im ruralen Raum 2030

Das Projekt REHA 2030 zielt auf Telerehabilitation zu Hause oder in häuslicher Umgebung als benutzergerechte [...]