TeleCareHub | Plattform für technikgestützte Pflege und Betreuung von zu Hause lebenden Menschen mit Demenz

Logo TeleCareHub-Projekt

Forschungsschwerpunkt: Medizintechnik

TeleCareHub Projektlogo
Zur Projekt-Website*

Projekt-Laufzeit

03/2022-02/2026
  

Fördergeber / Förderprogramm*

Logo FFG | Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft
Logo benefit Programm FFG

 

Gesamt-Projektvolumen

ca. 3.900.000 EUR

Projektleitung

Fachhochschule Vorarlberg*

FH-Datenbank

Projektinformation*

Kurzbeschreibung des Projekts

Österreichisches Pflege-Challenge-Leitprojekt

TeleCareHub ist ein Pflege-Challenge-Leitprojekt unter der Projektleitung der FH Vorarlberg mit dem Ziel, die Telepflege bzw. -betreuung in Österreich zu einer breiten Anwendung in der Praxis zu bringen und Betroffene zu entlasten. „Telecare“ steht für „Telepflege“ oder „Pflege aus der Ferne“ und stellt eine Ergänzung zu persönlichen Pflege- und Betreuungsangeboten vor Ort dar. „Hub“ weist auf die digitale Vernetzung von Akteur:innen hin, die auf der TeleCareHub-Plattform zusammengeführt werden und Unterstützung in der Pflege erfahren oder bieten.

Individuelle Unterstützung im Bereich Pflege durch internetbasierte Technologie-Plattform

Die TeleCareHub-Plattform richtet sich an unterschiedliche Zielgruppen: Menschen mit Pflegebedarf, die möglichst lange selbständig zu Hause wohnen möchten, ihre (pflegenden) Angehörigen sowie professionell Pflegende. Der Zugriff auf die Unterstützungsleistungen erfolgt über das Internet, wobei (anstelle einer „Standardlösung“) je nach Bedarf unterschiedliche, unterstützende Module individuell und passend gewählt werden können. 

Vielfältige Angebote & Lösungen zur Entlastung

Über die TeleCareHub-Plattform werden eine Vielzahl an Angeboten und Lösungen abrufbar sein, die sowohl medizinische Hilfe bieten, als auch beispielsweise der Sicherheit oder Kommunikation dienen. Damit hat TeleCareHub das Potenzial, generell die Lebensqualität und die gesellschaftliche Teilhabe der von Demenz und anderen Einschränkungen betroffenen älteren Menschen zu steigern und zu fördern.

Die FH Kärnten bringt mit der Forschungsgruppe AAL und dem Alternsforschungszentrum IARA im Projekt ihr Know-how in der partizipativen Technologieentwicklung sowie der transdisziplinären Evaluierung von digitalen Gesundheitsanwendungen ein. Unser Beitrag bezieht sich sowohl auf die (quantitative & qualitative) Analyse von Versorgungsleistungen und Bedarfen der Zielgruppen als auch auf die technische Implementierung und Evaluierung der Machbarkeit.

Kontaktperson im IARA

Foto Daniela Krainer

Daniela Krainer

Details

Projekt-News

Jahrestagung der ÖGGG | 04.-06.04.2024 | Wien

FH Kärnten-Kolleg*innen aus der Alternsforschung präsentieren ihre Forschungsarbeit in zwei Vorträgen am Fr, 05.04.

IARA-Forschungskolloquium | 24.05.2023 | 10-12:00 | ONLINE

Wir stellen Ihnen unsere Arbeit im Pflege-Challenge-Leitprojekt TeleCareHub genauer vor.

Online-Befragung | Belastungen & Unterstützungsbedarf bei der Pflege zu Hause

Zu Hause betreute Menschen, pflegende Angehörige & Betreuungspersonen können teilnehmen. Umfrage im Rahmen des TeleCareHub-Projekts.

Jahrestagung der ÖGGG | 20.-22.04.2023 | Salzburg

Zu Trends in Geriatrie und Gerontologie. IARA-Vortrag zur Sozialen Teilhabe von pflegenden Angehörigen von Menschen [...]


* Dies ist ein externer Link. Für Inhalte wird keine Haftung übernommen. Barrierefreiheit ist möglicherweise nicht gegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert