1. IARA-Tagung | Demographischer Wandel im ländlichen Raum | 05.07.2016 | Villach

Beitragsbild Tagung2016

Am 5. Juli 2016 fand die Eröffnungskonferenz des Alternsforschungszentrums IARA der Fachhochschule Kärnten unter dem Motto „Demographischer Wandel im ländlichen Raum: Ökonomische Rahmenbedingungen, soziale Chancen und technische Assistenzsysteme“ am Campus Villach der FH Kärnten statt.

Eröffnungskonferenz des Forschungszentrums IARA

Unter den zahlreichen Gästen befanden sich u.a. Vertreter*innen der Ministerien, der Landespolitik, der Stadt Villach, regionaler (öffentlicher) Unternehmen und Interessensgruppen sowie von Bildungs- und Forschungsinstitutionen.

Zum Programm

Die Begrüßung erfolgte durch den Landtagsabgeordneten Herwig Seiser (stellvertretend für den Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser), den Rektor der FH Kärnten, FH-Prof. Dr. Peter Granig, und den Geschäftsführer der FH Kärnten, DI Siegfried Spanz.

Die Vorträge der am IARA eingebundenen Wissenschafter*innen konzentrierten sich auf die ökonomische Bedeutung des demographischen Wandels (FH-Prof.in Dr.in Birgit Aigner-Walder), Fragen der sozialen Einbeziehung Älterer (FH-Prof. Dr. Kai Brauer) sowie das Potenzial technischer Assistenzsysteme im Stadt-Land-Vergleich (FH-Prof. Dr. Johannes Oberzaucher).

Darüber hinaus referierten Univ.-Prof.in Dr.in Gudrun Biffl (Donau-Universität Krems) sowie Ao. Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Zagler (TU Wien), beide Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirates des IARA, zu den Chancen und Herausforderungen von Migration bzw. zu den neuesten Entwicklungen im Bereich AAL (Active and Assisted Living).

Den Abschluss bildete eine Podiumsdiskussion der Vortragenden unter Einbindung des Publikums.

Titelblatt-Eröffnungskonferenz-IARA-Tagung2016
Das Programm im Detail (PDF)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.