Christine Pichler neu im IARA-Leitungsteam

Foto Christine Pichler
DEPARTMENT ISAC | Alternsforschung | FH Kärnten |

Das IARA-Department ISAC – Intergenerational Solidarity, Activity and Civil Society – hat seit 1.9.2021 eine neue Leitung. Christine Pichler, Professorin für Soziologie der Disability and Diversity Studies (DDS) der FH Kärnten, übernimmt künftig diese Aufgabe und ist somit gleichzeitig Teil der IARA-Gesamtleitung. ISAC arbeitet gemeinsam mit den Departments DCRD und HAT in engem, interdisziplinärem Austausch an gemeinsamen Themen der Alternsforschung.

Neue interdisziplinäre Impulse

Die Forschungsschwerpunkte von Christine Pichler fügen sich sehr gut in die Tätigkeitsgebiete des IARA ein und setzen gleichzeitig neue Impulse.

Zu ihren Forschungsgebieten zählen unter anderem:

  • Soziale Gerechtigkeit und Alter
  • Möglichkeiten der Partizipation und Inklusion von älteren Personen
  • Herausforderungen von und Umgang mit sozialen Lebenslagen im Alter (Altersarmut, Einsamkeit, Demenz, Pflegeversorgung etc.)
  • Generationenmanagement u.v.m.
Foto Christine Pichler

Stärkung der partizipativen Forschung

Ihr Fokus auf partizipative und betroffenenkontrollierte Forschung knüpft bestens an die partizipative und anwendungsorientierte Herangehensweise des IARA an und belebt diese mit neuen Akzenten.

Wir heißen Christine herzlich in unserem Team willkommen und freuen uns auf die gemeinsame Fortführung unserer Arbeit sowie den regen, fachlichen Austausch.

Die bisherige Leiterin Gabriele Hagendorfer-Jauk widmet sich künftig wieder verstärkt ihrer Rolle als Hochschullehrende, bleibt jedoch weiterhin im wissenschaftlichen Team des IARA, sodass wir auch in Zukunft auf ihre Expertise zählen dürfen. Wir danken Gabi für ihre wertschätzende und engagierte Tätigkeit in der Leitung und freuen uns auf die Fortsetzung der Zusammenarbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.