Medienbericht | Smart und autonom durchs Alter | 27.06.2021 | Kleine Zeitung

Bild von OpenIcons auf Pixabay
AAL | Smart VitAALity | Alternsforschung | FH Kärnten | 

Die Wissensseiten der Kleinen Zeitung brachten einen Bericht über das abgeschlossene Smart VitAALity-Projekt, Produkte, die daraus entstanden sind, sowie laufende Folgeprojekte.

AAL Pilotregion Smart VitAALity und Folgeaktivitäten

Technologien, die Seniorinnen und Senioren dabei unterstützen, autonom leben zu können, werden als AAL-Technologien bezeichnet. AAL steht für „Active and Assisted Living“. In der Pilotregion Smart VitAALity wurden 3 Jahre lang Technologien und Services getestet und entwickelt, die von den älteren Menschen auch genutzt und angenommen werden. Konkrete Produkte und neue Projekte gingen daraus hervor. 

Johannes Oberzaucher |
Sprecher der wissenschaftlichen Leitung, Alternsforschungszentrum IARA:

 „Wir achten auf Benutzbarkeit, Funktionalität, Akzeptanz, Wirkung und Finanzierbarkeit – davon hängt der Markterfolg ab.“

Mehr dazu, zu den Projektpartner*innen, den entstandenen Produkten sowie Folgeaktivitäten lesen Sie in der Kleinen Zeitung.

Bild von OpenIcons auf Pixabay
Zum Artikel (JPG) Zur Kleinen Zeitung
Kleine Zeitung
WISSEN | 27.06.2021 | S. 34-35 

„Smart und autonom durchs Alter“

Die FH Kärnten schloss ein Projekt zur Erforschung von Assistenztechnologien für Senioren ab. Es entstanden neue Produkte. 

* Dies ist ein externer Link. Für Inhalte wird keine Haftung übernommen. Barrierefreiheit ist möglicherweise nicht gegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.